Sie sind hier: Startseite Themen Menschenrechte | Gesellschaft
Artikelaktionen

Menschenrechte | Gesellschaft

[Podcast] Coronavirus Update 02.04.2020

[Podcast] Coronavirus Update 02.04.2020 In dieser Ausgabe von +1C@fé sprechen wir wieder über den aktuellen Stand der Coronapandemie in Brasilien und Deutschland. Wir fassen zu Beginn des Podcasts die Situation in den beiden Ländern zusammen und kehren dann die wichtigsten Debatten zusammen.

weiter…

Die Verteidigung des Rechts auf Nahrung in Zeiten der Corona-Pandemie!

Die Verteidigung des Rechts auf Nahrung in Zeiten der Corona-Pandemie!  Das Menschenleben und die Menschenwürde an erster Stelle! Am 24. März wurde ein Forderungskatalog, unterstützt von mehr als 80 Organisationen, an die Bundes- und Landesregierung sowie an die Kommunen in Brasilien veröffentlicht.

weiter…

[Podcast] Zeiten fundamentaler Veränderung

[Podcast] Zeiten fundamentaler Veränderung Das Corona Virus breitet sich rasend schnell in Brasilien aus und von der Regierung kommt keine Unterstützung – besonders für Menschen, die nicht zur Elite oder Mittelschicht gehören. Wir sprechen mit Carlos Magno vom Centro Sabiá, einer NGO, die sich für die Entwicklung der Agrarökologie in Pernambuco einsetzt:

weiter…

Disput zwischen Bundesstaaten und Zentralregierung in Brasilien

Disput zwischen Bundesstaaten und Zentralregierung in Brasilien Während die Bundesstaaten ihre Grenzen abriegeln und das öffentliche Leben herunterfahren fabuliert der Präsident von einer Medienverschwörung. Das kostet ihn aber auch massiv Unterstützung.

weiter…

[Podcast] Corona-Pandemie in Brasilien & Deutschland

[Podcast] Corona-Pandemie in Brasilien & Deutschland Die Ursprungsbesetzung des Podcasts tauscht sich heute über die Konsequenzen der Pandemie in Deutschland und Brasilien aus.

weiter…

Staudämme am Rio Madeira reduzieren Fischbestände deutlich

Staudämme am Rio Madeira reduzieren Fischbestände deutlich Neue Universitätsstudie bestätigt Rückgang der Fischbestände um 40 Prozent

weiter…

Im Fadenkreuz von Bolsonaro

Im Fadenkreuz von Bolsonaro Bolsonaro-Regierung droht mit dem Ausstieg aus der ILO-Konvention 169, um industrielle Landwirtschaft, Bergbau und Wasserkraftnutzung in indigenen Territorien Brasiliens durchzusetzen.

weiter…

Neues Berggeschrey in indigenem Land

Neues Berggeschrey in indigenem Land Bolsonaro macht ernst mit künftigem Bergbau in indigenen Territorien. Es war eines seiner großen Wahlversprechen, eines, das Panik bei indigenen Völkern Brasiliens und bei den sie unterstützenden Menschenrechtsverteidiger*innen auslöste, eines, das Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro nun in Angriff nimmt und damit indigenes Land für die wirtschaftliche Ausbeutung freigeben will: Bergbau und andere wirtschaftliche Aktivitäten, wie großflächige, industrielle Landwirtschaft sollen nach Wunsch des Präsidenten Bolsonaro künftig in indigenen Territorien in Brasilien erlaubt sein.

weiter…

Bolsonaro macht Bock zum Gärtner

Bolsonaro macht Bock zum Gärtner Radikaler Missionar soll zuständig für die Angelegenheiten in freiwilliger Isolation lebender Indigener werden.

weiter…

Siemens: "Handeln Sie, stoppen Sie den Ethnozid an der Indigenen Bevölkerung!"

Siemens: "Handeln Sie, stoppen Sie den Ethnozid an der Indigenen Bevölkerung!" KoBra dokumentiert die Rede von Biancka Miranda auf der Jahreshauptversammlung der Siemens AG zu Belo Monte.

weiter…