Sie sind hier: Startseite Themen Stadt
Artikelaktionen

Stadt

Wir veröffentlichen zweimal pro Jahr ein Dossier zum Thema "urbane Entwicklungen in Brasilien".

“Das Recht auf Stadt” zwischen Anspruch und Wirklichkeit

“Das Recht auf Stadt” zwischen Anspruch und Wirklichkeit Die Forderung „Recht auf Stadt!“ hat Hochkonjunktur. Viele soziale Bewegungen haben sich den Slogan zu Eigen gemacht, auch in Lateinamerika.

weiter…

São Paulo - eine Stadt auf dem Trockenen

São Paulo - eine Stadt auf dem Trockenen Im Südosten Brasiliens herrscht extreme Dürre. Misswirtschaft und Korruption verhindern effiziente Hilfe. Mit ihren Skandalen und den ungelösten Wirtschaftsproblemen macht sich die regierende Arbeiterpartei im ganzen Land immer unbeliebter.

weiter…

Polizeigewalt: Proteste nach Tod von Kind in Brasilien

Polizeigewalt: Proteste nach Tod von Kind in Brasilien In der Favela Complexo do Alemão im Norden von Rio de Janeiro haben am Samstag rund 1.000 Menschen gegen Polizeigewalt demonstriert. Anlass der Proteste waren mehrere Polizeieinsätze, bei denen in den vergangenen Tagen vier Bewohner des Viertels starben.

weiter…

Golfplatzbesetzer*innen gegen Olympia 2016

Golfplatzbesetzer*innen gegen Olympia 2016 Die Olymischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro rücken näher und damit gewinnt auch der Konflikt um die potentiellen Sportstätten an Bedeutung. Aus diesem Grund haben wir heute Marcello Mello von Ocupa Golfe ins Studio geladen.

weiter…

IPHAN erkennt Denkmalschutz von Teilen Estelitas an

IPHAN erkennt Denkmalschutz von Teilen Estelitas an In Recife hat die Denkmalschutzbehörde IPHAN gemeinsam mit dem Kulturministerium entschieden Teile des Estelita Komplexes als Nationales Eisenbahnerbe anzuerkennen. Diese Entscheidung dürfte direkte Auswirkungen auf die geplante "Entwicklung" des Stadteils haben.

weiter…

Erdölindustrie verändert Leben in Rio

Erdölindustrie verändert Leben in Rio Seit dem Leck einer Unterwasserpipeline in der Guanabara-Bucht im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro im Januar 2000 ist der Fischer Alexandre Anderson zum Umweltaktivisten und Sprecher seiner Kollegen geworden. "Auf dem Meer vor der Küste schwamm ein schwarzer Ölteppich, und der Wellenschlag klang irgendwie dumpf", erinnert er sich.

weiter…

Warum die Ursachen der Wasserkrise in Brasilien ignoriert werden

Warum die Ursachen der Wasserkrise in Brasilien ignoriert werden Nachdem die Menschen in São Paulo schon seit Wochen um ihre Wasserversorgung bangen ist nun auch Rio de Janeiro von der Dürre betroffen. Die Politik versucht zu beschwichtigen und kaum jemand spricht von den eigentlich Ursachen der Krise.

weiter…

Protest gegen ThyssenKrupp-Megaprojekt

Protest gegen ThyssenKrupp-Megaprojekt Nichtregierungsorganisationen fordern konsequentes Umlenken des Konzerns • Stahlwerk in Brasilien: Geschädigte Anwohner/innen schützen und entschädigen! • Waffenexporte an Krisenstaaten: Menschenrechte ernst nehmen! • Aufzugstestturm in Rottweil: Bürgerinteressen achten!

weiter…

São Paulo bald ohne Wasser?

Die Wassergesellschaft São Paulos (Sabesp) hat am Donnerstag, 15. Januar, bekannt gegeben, dass die Wasserreserven zur Versorgung der Stadt sich dem Ende nähern. Eines der Hauptreservoirs, Cantareira, könnte bei weiterem Ausbleiben von Niederschlägen schon in wenigen Wochen komplett ausgetrocknet sein.

weiter…

Gegenantrag bei ThyssenKrupp Aktionärsversammlung wegen Stahlwerk in Rio

Gegenantrag bei ThyssenKrupp Aktionärsversammlung wegen Stahlwerk in Rio Zur Hauptversammlung des Essener Stahl- und Rüstungskonzerns ThyssenKrupp am 30. Januar hat der Dachverband der Kritischen Aktionäre, unterstützt von KoBra, Gegenanträge gestellt.

weiter…