Sie sind hier: Startseite Themen
Artikelaktionen

Unsere Themen

Die Schwerpunkte unserer Arbeit greifen die zentralen Themen und Konflikte der sozialen Bewegungen in Brasilien auf: Landkonflikte, Menschenrechte, Minderheitenrechte, ökologische Zerstörung, Urbanisierung, ökonomische Alternativen, soziale Gerechtigkeit oder auch die 2014 und 2016 bevorstehenden sportlichen Megaevents und deren Auswirkungen.

Neueste Artikel aus allen Bereichen

„Machen Sie sich nicht mitschuldig an der Zwangsumsiedlung in Brasilien“

„Machen Sie sich nicht mitschuldig an der Zwangsumsiedlung in Brasilien“ Rede von Christian Russau vom Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre bei der Hauptversammlung der Fraport AG.

weiter…

Bolsonaro Regierung legt öffentliche Bildung lahm

Bolsonaro Regierung legt öffentliche Bildung lahm Die Linke in Brasilien ist aus ihrem Schockzustand erwacht. Seit dem Wahlsieg von Bolsonaro im Oktober 2018 gab es keinen nennenswerten Massenmobilisierungen. Nach dem Amtsantritt Bolsonaros im Januar dauerte es nun fünf Monate bis es ein Thema geschafft hat in mehreren Städten gleichzeitig hunderttausende Protestierende auf die Straßen zu bringen.

weiter…

"Sie sollten mit den Faschisten dieser Welt nicht mehr kooperieren"

"Sie sollten mit den Faschisten dieser Welt nicht mehr kooperieren" KoBra dokumentiert die Rede von Christian Russau (Kritische Aktionäre, FDCL und KoBra) auf der VW-Hauptversammlung am 14. Mai 2019 in Berlin als Text- und Videodatei.

weiter…

„Offensichtlich unzureichende ESG-Kriterien bei Vale-Dammbrüchen“

„Offensichtlich unzureichende ESG-Kriterien bei Vale-Dammbrüchen“ KoBra dokumentiert die Rede von Christian Russau auf der Allianz-HV 8. Mai 2019 in München.

weiter…

Leben und Lehren an den Universitäten unter der rechtsextremen Regierung von Bolsonaro

Leben und Lehren an den Universitäten unter der rechtsextremen Regierung von Bolsonaro Ein Erfahrungbericht von Clovis Zimmermann von Bundesuniversität Bahia.

weiter…

"Ihre Doppelmoral muss enden!"

"Ihre Doppelmoral muss enden!" KoBra dokumentiert die Rede von Alan Tygel von der Campanha Permanente contra os Agrotóxicos e pela Vida auf der Hauptversammlung 2019 der BASF in Mannheim.

weiter…

Münchener Rück in der Kritik: Brumadinho und Euklapytus-Plantagen in Brasilien

Münchener Rück in der Kritik: Brumadinho und Euklapytus-Plantagen in Brasilien Die Campanha Permanente contra os Agrotóxicos e pela Vida, GegenStrömung und Kritische Aktionär*innen haben auf der Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungsgesellschaft am 30.4. in München scharfe Kritik an dem weltgrößten Rückversicherer geäußert.

weiter…

Brief an Außenminister Heiko Maas

Brief an Außenminister Heiko Maas Anlässlich der aktuellen Brasilienreise von Bundesaußenminister Heiko Maas haben der KoBra-Vorstand zusammen mit Brot für die Welt folgenden Brief formuliert und am 24.04.2019 an den Minister geschickt.

weiter…

[Podcast] 100 Tage Bolsonaro

[Podcast] 100 Tage Bolsonaro Die Nacht der langen Messer ist vorerst ausgeblieben. Das ist die Kurzbilanz nach dem 1. Quartal der Regierungszeit von Bolsonaro. Die Einstellung der Regierung hat sich allerdings nicht geändert. Vielmehr mussten die “Vamos dar um jeito” (etwa: “Wir kriegen das irgendwie hin”) Fraktion anerkennen, dass Politik komplizierter ist und ein Präsident kein alleinherschender König ist.

weiter…

BAYER-Doppelmoral beim Pestizidverkauf in Brasilien hat zugenommen

BAYER-Doppelmoral beim Pestizidverkauf in Brasilien hat zugenommen Der Verkauf von Wirkstoffen in BAYER-Pestiziden in Brasilien, die auf EU-Ebene laut EU-Pesticides-Database nicht zugelassen sind, hat von 2016 bis 2019 um 50 Prozent zugenommen.

weiter…

BASF-Doppelmoral beim Pestizidverkauf in Brasilien hat zugenommen

BASF-Doppelmoral beim Pestizidverkauf in Brasilien hat zugenommen Der Verkauf von Wirkstoffen in BASF-Pestiziden in Brasilien, die auf EU-Ebene laut EU-Pesticides-Database nicht zugelassen sind, hat von 2016 bis 2019 um 44 Prozent zugenommen.

weiter…

"Die Miliz ist keine Parallelstruktur - sie ist der Staat!"

"Die Miliz ist keine Parallelstruktur - sie ist der Staat!" Die Verbindungen der Miliz von Rio de Janeiro mit der Familie Bolsonaro.

weiter…

Brasilien: Wider den Machismo

Brasilien: Wider den Machismo Am 8. März gingen auch in Brasilien viele Frauen auf die Straße. Sie protestierten gegen den rechtsextremen Staatspräsidenten Jair Bolsonaro und das von ihm vorangetriebene gesellschaftliche Rollback. Dieses betrifft jedoch nicht nur Frauen. Auch die Situation von Minderheiten und MenschenrechtsaktivistInnen hat sich seit dem Amtsantritt Bolsonaros im Januar massiv verschlechtert

weiter…

Polizeimassaker und Faschopolitik am Zuckerhut

Polizeimassaker und Faschopolitik am Zuckerhut Bolsonaro-Land im brasilianischen Spätsommer 2019.

weiter…

Quilombolas wehren sich gegen Erweiterungsplan der Raketen-Basis von Alcântara

Quilombolas wehren sich gegen Erweiterungsplan der Raketen-Basis von Alcântara Das Projekt hat bereits zweitausend Familien enteignet; lokale Institutionen sind besorgt, dass sich die Situation durch eine Vereinbarung mit den USA verschlechtert. Die Pressekonferenz fand am Donnerstag (04.04.) in der Zentrale des Büros des Generalstaatsanwalts in São Luís (MA) statt.

weiter…

Die CPT (=Landpastoralkommission) wird diese Woche die Landkonfliktbroschüre 2018 veröffentlichen

Die CPT (=Landpastoralkommission) wird diese Woche die Landkonfliktbroschüre 2018 veröffentlichen Am kommenden Freitag, den 12. April 2019, wird die Landpastoralkommission (CPT) ihre jährliche Veröffentlichung „Landkonflikte in Brasilien 2018“ lancieren.

weiter…

Politische Bildung zwischen Repression & Widerstand: Die ENFF im Jahr 2019

Politische Bildung zwischen Repression & Widerstand: Die ENFF im Jahr 2019 Die 'Escola Nacional Florestan Fernandes' bildet einen wichtigen Teil der politische Arbeit der MST. Lorenz* berichtet über die prekären Verhältnisse zwischen staalicher Repression und notwendigem Widerstand.

weiter…

Neuer Staatssekretär bricht Dialog mit MST

Neuer Staatssekretär bricht Dialog mit MST Inmitten der Militarisierung und Demontage der für die Agrarreform verantwortlichen Institutionen verteidigt der neue Staatssekretär für Landfragen, Luiz Antônio Nabhan Garcia, im Interview mit der Zeitschrift Veja die Ermordung von Landlosen und kündigt an, er werde die Schulen des MST schließen.

weiter…

Regierung Bolsonaro in Brasilien: Menschenrechte unter Beschuss

Regierung Bolsonaro in Brasilien: Menschenrechte unter Beschuss Stellungnahme des Kooperation Brasilien e.V. vom 31.03.2019

weiter…

Schwarze Brasilianerinnen kämpfen gegen staatlichen Rassismus

Schwarze Brasilianerinnen kämpfen gegen staatlichen Rassismus Mônica Francisco folgte der Einladung des Schweizer Kollektivs TAOCA sowie des Kollektivs afrobrasilianischer Frauen und der Rosa-Luxemburg-Stiftung nach Berlin. Sie sprach über die neue Präsenz von Afrobrasilianerinnen in der Politik und prangerte den offen strukturellen Rassismus ihres Landes an, der unter der aktuellen Regierung deutlicher als zuvor sichtbar wird.

weiter…