Sie sind hier: Startseite Themen Politik | Wirtschaft Großprojekte Thyssen-Krupp Gesundheitsmapping im Umfeld des TKCSA-Stahlwerks im Stadtteil Santa Cruz, Rio de Janeiro
Artikelaktionen

Gesundheitsmapping im Umfeld des TKCSA-Stahlwerks im Stadtteil Santa Cruz, Rio de Janeiro

Das brasilianische Institut PACS - Políticas Alternativas para o Cone Sul hat im Auftrag der Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation ein Gesundheitsmapping im Umfeld des umstrittenen Stahlwerks ThyssenKrupp Companhia Siderúrgica do Atlânctico TKCSA im Stadtteil Santa Cruz, Rio de Janeiro, erstellt.
Gesundheitsmapping im Umfeld des TKCSA-Stahlwerks im Stadtteil Santa Cruz, Rio de Janeiro

Kampagnenbild "Stopp TKCSA"

Das deutschsprachige Executive Summary „Der große Sertão“: Soziale und Umweltkonflikte und Gesundheitsbedingungen im Stadtteil Santa Cruz, Rio de Janeiro“ ist die Zusammenfassung der umfassenden PACS-Studie „O grande sertão: conflitos socioambientais e condições de saúde no bairro de Santa Cruz, Rio de Janeiro“. Den freien Download des Executive Summary können Sie auf der Internetseite von medico international machen.

Die Übergabe des deutschsprachigen Executive Summary erfolgte durch KoBra und FDCL auf der Jahreshauptversammlung der Aktionärinnen und Aktionäre der ThyssenKrupp AG am 17. Januar 2014 im Ruhrcongress in Bochum.

Termine
Brasilien: Demokratie in Gefahr! 27.09.2018 - 05.11.2018 — Berlin u.a. Orte
Brasilien nach den Präsidentschaftswahlen 30.10.2018 18:00 - 19:30 — Berlin
Amazonien zerstört, Klimawandel verschärft- was tun Kommunen? 01.11.2018 18:00 - 22:00 — Berlin
Tausche Auto gegen Steak 05.11.2018 09:30 - 17:30 — Berlin
„Brasilien: Demokratie in Gefahr! Linke Perspektiven nach den Wahlen“ 05.11.2018 18:00 - 20:00 — Berlin
Kommende Termine…