Sie sind hier: Startseite Themen Menschenrechte | Gesellschaft Soziale Bewegungen [+1C@fé] Repression gegen sozialen Protest in Brasilien
Artikelaktionen

[+1C@fé] Repression gegen sozialen Protest in Brasilien

Die Polizei schlägt die Proteste gegen die Schulreform sowie gegen die Bewegung für einen freien Öffentlichen Nahverkehr brutal nieder. Wir sprechen aus diesem Anlass mit der Anwältin Karina Quintanilha.
[+1C@fé] Repression gegen sozialen Protest in Brasilien

Stencil des MPL

Ende 2015 wurden zahlreiche Schulen, insbesondere im Bundesstaat São Paulo von Schüler*innen besetzt um gegen eine geplante Schulreform zu protestieren.

Die Reform sah unter anderem die Schließung von einigen Schulen vor wogegen sich die Betroffenen zur Wehr setzten. Die Antwort des Staates war – wie so oft in Brasilien – repressiv. Genau so antwortete die Polizei auch auf die Proteste der Bewegung für einen Freien Öffentlichen Nahverkehr (MPL) Anfang Januar in São Paulo.

Wir sprachen aus diesem Anlass mit Karina Quintanilha, Anwältin aus São Paulo über die Taktik der Polizei und die Vertuschung der staatlichen Stellen.

abgelegt unter: ,