4116 Inhalte gefunden


Niemandes Boden - o chão de ninguém

Niemandes Boden - o chão de ninguém

Bergbau endet nie, er wechselt nur seine Standorte. Den brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais und das Ruhrgebiet verbindet der Bergbau — als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Während im Ruhrgebiet ehemalige Zechen und Kokereien zu Kulturstätten erklärt wurden, zerstört der Bergbau in Minas Gerais weiterhin Leben und Raum. Zwischen zwei Lebenswelten stehend, setzt sich Gabriel Carneiro in seiner Performance und Installation mit der aktuellen und zukünftigen Situation beider Gebiete auseinander.
| von Hannah
KoBrinar: Zwischen den Wahlen - ein Stimmungsbild aus Brasilien

KoBrinar: Zwischen den Wahlen - ein Stimmungsbild aus Brasilien

Aus dem ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl in Brasilien ging Luiz Inácio Lula da Silva als Sieger hervor. Allerdings entgegen aller Prognosen mit nur wenigen Prozentpunkten vor dem amtierenden Präsidenten Jair Bolsonaro. Nun werden die Wähler*innen in der Stichwahl am 30. Oktober entscheiden, wer das südamerikanische Land in den kommenden 4 Jahren regieren soll. Die Anspannung bei den Bewegungen steigt. Neben den Präsidentschaftswahlen haben auch die Wahlen zum Kongress und zu Landesparlamenten stattgefunden. Wir nutzen die Präsenz von Niklas Franzen vor Ort für ein Gespräch über seine Wahlbeobachtungen, Analysen und einen vorsichtigen Blick in die Zukunft.
| von uta.grunert@kooperation-brasilien.org
Historiker:innen und Bundesstaatsanwaltschaft fürchten um den Erhalt der Dokumente aus der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur

Historiker:innen und Bundesstaatsanwaltschaft fürchten um den Erhalt der Dokumente aus der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur

Nach Bekanntwerden des Plans des brasilianischen Ministeriums für Frauen, Familie und Menschenrechte, Teile dessen Archiv mit Dokumenten aus der Zeit der Militärdiktatur (1964-1985) an nicht genannte Dritte zu spenden, hatte zunächst den Protest der Sektion der nationalen Geschichtsvereinigung ANPUH in Rio de Janeiro ausgelöst, bevor nun die Bundesstaatsanwaltschaft sich eingeschaltet hat. Sowohl Historiker:innen als auch die Bundesstaatsanwaltschaft fürchten den Verlust des historischen Materials.
| von Christian.russau@fdcl.org
Widerstand gegen Ausbeutung von Mensch und Natur:  Die Rolle von Aktivistinnen im Einsatz gegen Großprojekte in Lateinamerika

Widerstand gegen Ausbeutung von Mensch und Natur: Die Rolle von Aktivistinnen im Einsatz gegen Großprojekte in Lateinamerika

Das Allerweltshaus Köln, MOTOKI und MISEREOR laden herzlich zur Podiumsdiskussion am 21.10.22 mit Gästen aus Lateinamerika ein. Anbei findet ihr die Einladung mit Informationen dazu. Über folgende Mail könnt ihr Euch gerne online anmelden: projektassistenz@koelnglobalnachhaltig.de Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen und einen spannenden und informativen Abend!
| von uta.grunert@kooperation-brasilien.org