China schmeißt die Wirtschaft wieder an - ein ökologischer Albtraum für Brasilien; und die Welt?

China schmeißt die Wirtschaft wieder an - ein ökologischer Albtraum für Brasilien; und die Welt?
  • Wann 01.05.2020 von 00:30 bis 01:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo BigBlueButton
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die tagtäglichen Lebenspraxen der Gesellschaften in Europa und Nordamerika stützen sich seit Jahrhunderten auf extraktive Verhältnisse in anderen Teilen der Welt. Westlich geprägte Lebensweisen werden im aufstrebenden China von hunderten Millionen von Menschen angestrebt, angepasst und reproduziert. Mehr als ein Fünftel aller brasilianischen Exporte geht mittlerweile in das "Land der Mitte". Eine Analyse der Handelsbeziehungen zwischen Brasilien und China zeigt, wie sich der von uns inspirierte Lebensstil und das entsprechende Modernisierungsparadigma auf die sozial-ökologischen Verhältnissen in Brasilien - und dem Globus - auswirken.

Der Referent:
Fabricio Rodríguez von der BMBF-Forschergruppe Bioökonomie und soziale Ungleichheiten an der Universität Jena forscht zu Süd-Süd Handelsbeziehungen mit Schwerpunkt auf Brasilien und China. Er ist auch assoziierter Forscher am Arnold-Bergstraesser-Institut in Freiburg.

Ort: Webkonferenz mit BigBlueButton ( Tutorial Videos: https://bigbluebutton.org/html5/ ) Firefox als Browser empfohlen.

Veranstaltungstermin: Donnerstag 30.04. - 20:30 bis 21:30 Uhr
Ab 20 Uhr sind wir bereits im Raum und können eventuelle technische Probleme gemeinsam lösen.