Sie sind hier: Startseite Themen Menschenrechte | Gesellschaft Folter mit Todesfolge
Artikelaktionen

Folter mit Todesfolge

Polizeiskandal stellt Sicherheitskonzept in Rio de Janeiro in Frage.
Folter mit Todesfolge

Photo: Agência Brasil / Tânia Rêgo

Ein Polizeiskandal mit Folter- und Mordvorwürfen stellt das Sicherheitskonzept Rio de Janeiros im Vorfeld von Fußball-WM und Olympischen Spielen in Frage. Zehn Mitglieder der Befriedungspolizei UPP (Unidades de Polícia Pacificadora) sitzen seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Sie sollen, so ein Untersuchungsbericht, den Hilfsarbeiter Amarildo de Souza zu Tode gefoltert haben. Weitere 22 Bewohner der Favela Rocinha sagten aus, sie seien ebenfalls auf der Polizeistation gefoltert worden. [weiterlesen bei Poonal Nr. 1066...]

Termine
Brasilien im Rückschritt? 28.05.2019 19:00 - 21:00 — Mannheim
Monte Azul Kulturtage 2019 30.05.2019 - 02.06.2019 — Mannheim
Feministischer Widerstand und soziale Medien in Brasilien 31.05.2019 13:30 - 13:00 — Tutzing
Kampf um den amazonischen Regenwald 12.06.2019 19:30 - 22:00 — Berlin
II Encontro Internacional da FIBRA 16.08.2019 - 18.08.2019 — Berlin
Kommende Termine…