Sie sind hier: Startseite Themen Landkonflikte | Umwelt Es geht um indigenes Land
Artikelaktionen

Es geht um indigenes Land

Ein Interview im »nd« mit Padre Edilberto Sena über die Gier nach Amazoniens Reichtümern.
Es geht um indigenes Land

Edilberto Sena (Photo: Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt - ASW)

Padre Edilberto Sena wurde 1972 zum Priester geweiht und versteht sich als Befreiungstheologe. Gegen Ende des vergangenen Jahrzehnts hat er die Widerstandsbewegung Movimento Tapajós Vivo gegründet und setzt sich gegen Sojakonzerne, Staudammprojekte und Bergbaulizenzen ein. Mit seiner wöchentlichen Sendung im Rádio Rural de Santarém erreicht er eine Hörerschaft von 50 000 Personen. Der 71-Jährige hielt sich jüngst auf Einladung der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt (ASW) zu Veranstaltungen in Berlin auf. Mit ihm sprach für »nd« Christian Russau. [weiterlesen bei ND...]