Sie sind hier: Startseite Themen Landkonflikte | Umwelt 70 Organisationen positionieren sich gegen Gesetzesinitiative zur Biodiversität
Artikelaktionen

70 Organisationen positionieren sich gegen Gesetzesinitiative zur Biodiversität

Am 27. Februar wurde dem Umweltministerium ein Protestbrief überreicht der die Ablehnung einer Gesetzesinitiative zur Ausbeutung der (Agro-) Biodiversität in Brasilien regulieren soll.
70 Organisationen positionieren sich gegen Gesetzesinitiative zur Biodiversität

Logo des CNS

Die Unterzeichner*innen denunzieren, dass durch diese Gesetzesinitiative der verfassungsmäßig verankerte Schutz der indigenen Völker sowie internationale Abkommen gebrochen werden würden, welche Brasilien ratifiziert hat.

Das geplante Gesetz würde die Pharma-, Kosmetik- und Agrarindustrie übermäßig bevorzugen und die Biodiversität sowie traditionelles Wissen und die Ernährungssouveränität vor Ort gefährden.

Termine
Film "Querência / Heimkehren" 20.11.2019 - 23.11.2019 — Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin
Pestizide in Brasilien: Die agrarökologische Bewegung kämpft für ein Leben ohne Agrar-Gifte 28.11.2019 19:30 - 21:30 — Hamburg
Film: «CORPO MANIFESTO» 01.12.2019 18:30 - 20:30 — Basel, Schweiz
Kommende Termine…