3873 Inhalte gefunden


Kampf für Klimagerechtigkeit in Brasilien

Die brasilianische Regierung hat auf dem Weltklimagipfel COP26 verkündet, illegale Abholzung zu stoppen und bis 2050 klimaneutral werden zu wollen. Doch die bisherige Umweltpolitik unter Präsident Bolsonaro lässt diesen Versprechen wenig Glauben schenken: Trotz Covid-19 Pandemie ist Brasiliens Treibhausgasausstoß seit letztem Jahr um 9,5% gestiegen, der östliche Teil des Amazonas-Regenwaldes gibt sogar mehr CO2 ab als er aufnehmen kann. Brasilien steckt inzwischen mitten in der Klimakrise.
| von fabian.kern@kooperation-brasilien.org

Umweltrassismus und Klima-Ungerechtigkeit: Brasilien und Europa im Fokus

In dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung wird es um die Klimadebatte in Verbindung mit strukturellem Rassismus gehen. Dazu werden Quilombolas der CONAQ (Coordenação Nacional de Articulação de Quilombos) und Aktivist*innen der Coalizão Negra Por Direitos anwesend sein, nachdem diese zuvor an der Klimakonferenz COP26 in Glasgow teilgenommen haben.
| von praktikum@kooperation-brasilien.org