Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Termine Ausstellung: Spurensicherung einer Zerstörung im Amazonasgebiet
Artikelaktionen

Ausstellung: Spurensicherung einer Zerstörung im Amazonasgebiet

Betty Beier: Ausverkauft - Erdschollen - Spurensicherung einer Zerstörung im Amazonasgebiet
Wann 23.04.2018 um 08:30 bis
06.07.2018 um 19:00
Wo Freiburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Mit ihren »Erdschollen« schafft die Künstlerin Betty Beier zweier­lei: Sie dokumentiert den Verlust von Böden und, damit einherge­hend, die unermesslichen Folgen für all diejenigen, die davon betroffen sind. Zugleich kreiert sie ganz besondere, dreidimensi­onale Objekte, die eine eigene Ästhetik ausstrahlen und dabei doch nie ihre politische Tragweite verlieren. Die hier zu sehenden Erdschollen aus dem brasilianischen Amazonasgebiet weisen auf die verheerenden Auswirkungen des Belo Monte-Staudamms hin, für dessen Bau gewaltige Flächen des Regenwaldes geflutet wur­den, unzählige Menschen ihre Heimat sowie ihre Lebensgrundlage verloren haben, und machen so ein Stück Umweltpolitik sichtbar, das nachdenklich stimmt.

Zur Eröffnung der Ausstellung
Betty Beier: Ausverkauft. Erdschollen –
Spurensicherung einer Zerstörung im Amazonasgebiet
am Freitag, 20. April 2018, 20.00 Uhr,
laden wir Sie sehr herzlich ein.
Einführung: Hanna Lehmann (ehem. Studienleiterin für Kunst und Nachhaltigkeit, Freiburg)
Musikalische Gestaltung: Lateinamerikanischer Chor Freiburg (Leitung: Silke Leuschner)

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Freitag, 18. Mai 2018, 19.00 Uhr
AGROkalypse.
Der Tag, an dem das Gensoja kam (2016)
Film und Gespräch
Marco Keller (Regisseur, Freiburg)
Johanna Metzler (Ethnologin/Kommunales Kino,
Freiburg)


Freitag, 6. Juli 2018, 19.00 Uhr
Wenn die Flut kommt
Finissage
Betty Beier (Künstlerin, Rohrbach)
Uta Grunert (Koordinatorin von KoBra e. V., Freiburg)

Veranstaltungsort: Katholische Akademie, Wintererstr. 1, Freiburg

 

 

Weitere Informationen über diesen Termin…