Sie sind hier: Startseite Themen Stadt Querschläger im Paradies
Artikelaktionen

Querschläger im Paradies

Der Tod einer Zweijährigen hat in Rio zu Protesten geführt. Die Bevölkerung ist frustriert vom Versagen von Politik und Behörden - und fordert eine harte Hand.
Querschläger im Paradies

Gedenktafel an der Copacabana für die zweijährige Sofia, die bei einem Schusswechsel von einem Querschläger tödlich getroffen wurde. Foto: Tomaz Silva/Agência Brasil, CC BY 2.0

Die zweijährige Sofia spielte gerade auf den Klettergeräten einer Schnellimbisskette im Norden Rio de Janeiros, als die Schüsse fielen. Polizisten hatten sich am Samstagabend, 21. Januar 2017, einen Schusswechsel mit einem flüchtenden Banditen geliefert. Eine Kugel traf Sofia im Gesicht. Ein Video zeigt, wie ihr Vater, ein Polizist, das tödlich getroffene Kind in seinen Armen trägt.

Weiterlesen bei Blickpunkt Lateinamerika