Sie sind hier: Startseite Themen Menschenrechte | Gesellschaft Anzeige wegen Verletzung des Menschenrechts auf Kommunikation
Artikelaktionen

Anzeige wegen Verletzung des Menschenrechts auf Kommunikation

Wegen der permanenten Verletzung der Meinungsfreiheit brasilianischer Community Radios brachten zivilgesellschaftliche Organisationen am vergangenen Montag eine Anzeige vor der Interamerikanischen Menschenrechtskommission Cidh (Comisión Interamericana de Derechos Humanos) der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ein.
Anzeige wegen Verletzung des Menschenrechts auf Kommunikation

Amarc

(Berlin, 14. März 2013, npl).- Wegen der permanenten Verletzung der Meinungsfreiheit brasilianischer Community Radios brachten zivilgesellschaftliche Organisationen am vergangenen Montag eine Anzeige vor der Interamerikanischen Menschenrechtskommission Cidh (Comisión Interamericana de Derechos Humanos) der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) ein.

Bei den thematischen Anhörungen in Washington wurde dargelegt, dass Community Radios trotz einer gesetzlichen Anerkennung auf “repressive Weise reguliert und keine ihnen förderliche öffentliche Politik betrieben werde”, resümiert Camila Marques, von der Menschenrechtsorganisation Article19.

Gemeinsam mit der brasilianischen Sektion des Weltverbands der Community Radios (Amarc Brasil) hatte Article19 auch die Anzeige initiiert, die später ebenfalls von der Nationalen Bewegung der Community Radios Mnrc (Movimento Nacional de Radios Comunitárias) unterstützt wurde.

Kontinuierliche Kriminalisierung von RadiomacherInnen [weiterlesen bei Poonal Nr.1036...]