Sie sind hier: Startseite Themen Politik | Wirtschaft Lulas Vision von Lateinamerika
Artikelaktionen

Lulas Vision von Lateinamerika

Das Treffen im Mercosur-Gebäude in Montevideo vom 4. April hat ein breites Echo gefunden. Die von dem uruguayischen Politologen und Historiker Gerardo Caetano moderierte Debatte gestattete es, sich ein Bild des zeitgenössischen Lateinamerika, sowie jenes der nahen Zukunft, zu machen.
Lulas Vision von Lateinamerika

von Niko Schvartz

(Fortaleza, 11. April 2013, adital-poonal).- Das Treffen im Mercosur-Gebäude in Montevideo vom 4. April hat ein breites Echo gefunden. Die von dem uruguayischen Politologen und Historiker Gerardo Caetano moderierte Debatte gestattete es, sich ein Bild des zeitgenössischen Lateinamerika, sowie jenes der nahen Zukunft, zu machen. Dafür sorgten Akteure, die zumindest im vergangenen Jahrzehnt in der ersten Reihe der Politik standen, zum Teil auch schon davor.

Teilgenommen haben an dem Runden Tisch Brasiliens Ex-Präsident Lula, Uruguays Präsident José Mujica, der Paraguayer Víctor Báez, Generalsekretär des Gewerkschaftsdachverband Allgemeine Konföderation der Amerikas CSA (Confederación General de las Américas), und die Mexikanerin Alicia Bárcena, Generalsekretärin der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik CEPAL (Comisión Económica para América Latina y el Caribe). Eingeladen war außerdem ...[weiterlesen bei Poonal Nr. 1041...]

abgelegt unter: