Sie sind hier: Startseite Themen Menschenrechte | Gesellschaft Solidaritätsgruß zum Generalstreik am 28. April
Artikelaktionen

Solidaritätsgruß zum Generalstreik am 28. April

Aufruf aller gewerkschaftlichen Dachverbände in Brasilien: "Am 28. April werden wir Brasilien durch einen Generalstreik anhalten!"
Solidaritätsgruß zum Generalstreik am 28. April

Die gewerkschaftlichen Dachverbände rufen ihre angeschlossenen Gewerkschaften dazu auf, dass am 28. April die Arbeiter/-Innen ihre Arbeit einstellen. Dies als Warnung an die Regierung, dass die Gesellschaft und die Arbeiterklasse die Vorschläge, die die Regierung Temer dem Land auferlegen will, nicht akzeptieren werden. Nämlich die Vorschläge zur Reform der Sozialversicherung, zur Reform des Arbeitsrechts und das Projekt zu Leasing und Fremdvergabe, das vom Parlament angenommen wurde.                                                                                                                           Dies sind die gewerkschaftlichen Dachverbände: CTB, CSB, Intersindical, Nova Central, CSP-Conlutas, Força Sindical, UGT, SGTB, CUT
Auch die meisten Sozialen Bewegungen werden mit dabei sein!

Der Arbeitskreis Solidarität mit brasilianischen Gewerkschaften
im DGB Mannheim – Region Rhein Neckar hat einen Soli-Gruß zum Generalstreik formuliert:

Mannheim/Ludwigshafen, im April 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am 28. April werdet Ihr im ganzen Land einen notwendigen Generalstreik machen.
Wir beglückwünschen Euch zu dieser Entscheidung und wünschen Euch einen
wirkungsvollen Erfolg.
Die Regierung Temer muß alle neuen Gesetze zurücknehmen.
Sie fügen den ArbeiterInnen großen Schaden zu.
Mit solidarischen Grüßen
Für den Arbeitskreis:
Fritz Stahl und Angela Hidding

Grupo de trabalho                                      
Solidariedade com Sindicatos Brasileiros
DGB Mannheim – Regiao Rhein Neckar, Mannheim/Ludwigshafen,abril 2017

Queridas companheiras e queridos companheiros.
Dia 28 de abril voces farao uma greve geral en todo o pais.
Nos parabenizamos voces por essa decisao e desejamos – lhes um resultado effetivo.
O governo Temer deve retirar todas suas novas reformas legais,
as quais causam grandes prejuizos as trabalhadoras e trabalhadores.
Saudacoes solidarios em nome do Grupo de Trabalho
Angela HIDDING e Fritz STAHL

Termine
Film "Querência / Heimkehren" 20.11.2019 - 23.11.2019 — Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin
Pestizide in Brasilien: Die agrarökologische Bewegung kämpft für ein Leben ohne Agrar-Gifte 28.11.2019 19:30 - 21:30 — Hamburg
Film: «CORPO MANIFESTO» 01.12.2019 18:30 - 20:30 — Basel, Schweiz
Kommende Termine…