Sie sind hier: Startseite Themen Landkonflikte | Umwelt Investitionen von Pensionskassen führen zu Menschenrechtsverletzungen
Artikelaktionen

Investitionen von Pensionskassen führen zu Menschenrechtsverletzungen

Eine Studie von FIAN International bringt ans Licht, welch zerstörerische Wirkung internationale Investmentfonds und Pensionskassen auf die Existenz ländlicher Gemeinden im Nordosten Brasiliens haben.
Investitionen von Pensionskassen führen zu Menschenrechtsverletzungen

https://www.maxpixel.net/Grains-Brazil-Harvester-Soybeans-Harvest-1543071

Die massive Ausweitung der Agrarwirtschaft in der Region Matopiba – einer Fläche von rund 73 Millionen Hektar in den Bundesstaaten Maranhão, Tocantins, Piauí und Bahía – schädigt lokale Ökosysteme und bedroht die Lebensgrundlagen der Bevölkerung. Auch führt der Ausbau der industriellen Landwirtschaft, vor allem von Soja, zu extremer Entwaldung. Die Matopiba-Region beherbergt rund 5% der weltweiten Biodiversität und ist somit ökologisch ebenso wichtig wie das Amazonasgebiet.

weiterlesen