Sie sind hier: Startseite Netzwerk Gruppen Kinder in Rio e.V.
Artikelaktionen

Kinder in Rio e.V.

Seit 1967 setzt sich Kinder in Rio für die Rechte und Zukunft von sozial benachteiligten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien im Großraum Rio sowie in den Städten Nova Friburgo und Petrópolis ein.

Es ist uns ein großes soziales Anliegen Kindern und Jugendlichen Lebensperspektiven aufzuzeigen, die außerhalb von Arbeitslosigkeit, Drogen und Gewalt liegen, jeder Verwahrlosung vorzubeugen sowie hilfsbedürftige Familie zu befähigen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Unterstützung von Kindertagesstätten in Elendsvierteln und ländlichen Regionen sowie dem Angebot von Projekten aus den Bereichen Bildung, Sport, Kunst und Kultur, etc. in unseren Portas Abertas  (dt. Sozial- und Bildungszentren). Benötigen Kinder, Jugendliche und ihre Familien intensivere Unterstützung, werden sie in unser Projekt der aufsuchenden Familienhilfe (Beratung und Begleitung durch Sozialarbeiter, Psychologen und Pädagogen), unserem dritten Arbeitsschwerpunkt, aufgenommen. Aktuell betreuen wir rund 600 Kinder und 50 Familien.


Ziele:
• Erfüllung der Grundbedürfnisse nach Fürsorge, regelmäßigen Mahlzeiten, sauberem Trinkwasser und Hygiene
• Orte der Sicherheit und Geborgenheit für Kinder in mitten von Drogen und Gewalt schaffen
• Familien stärken und ihren Zusammenhalt fördern durch Hilfe zur Selbsthilfe
• Handeln nach dem globalen Leitbild der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung
• Brücke zwischen Deutschland und Brasilien bauen


Arbeitsschwerpunkte:
• pädagogisch qualifizierte Frühförderung für eine kindgerechte Entwicklung
• Förderung der körperlichen und geistlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
• sportliche und kulturelle Aktivitäten zur Vermittlung von wichtigen sozialen Kompetenzen, zur Stärkung des Selbstwertgefühls und Eigenverantwortung
• materielle Unterstützung, z.B. für Lebensmittel, Kleidung, Schulmaterial oder Weiterbildung der Eltern
• Beratung und Begleitung der Eltern durch qualifiziertes Personal bei z.B. der Beantragung von Sozialleistungen, der Schlichtung familiärer Konflikte, der Suche nach Kita-, Schul- oder Arbeitsplatz
• Elternkurse und Gesprächsrunden als Hilfestellung




Projekte/Kooperationspartner in Brasilien:

• Aldeia da Criança Alegre – Kinderdorf Rio mit 7 Standorten im Großraum Rio, Nova Friburgo und Petrópolis, Partnerverein mit Sitz in Rio de Janeiro Stadt
• Portas Abertas (dt. Sozial- und Bildungszentren) in Kooperation mit GEFEP, Rio Stadt
• KiTas in kommunaler Kooperation mit Rio Stadt, Nova Friburgo und Petrópolis
• Projekt „Som das Comunidades“ mit GEFEP in Rio Stadt



Aktivitäten in Deutschland:

• Informations- und Bildungsarbeit durch Infostände, Vorträge und Aktionen bei diversen Veranstaltungen, Vereinen sowie in Schulen, Pfarreien und Gemeinden
• Spendenaktionen, Kampagnen- und Bündnisarbeit, z.B. „Rio Bewegt. Uns.“
• eigener Secondhand Shop am Oberhausener Vereinssitz
• Einwerben von Spenden, Betreuung von Patenschaften sowie Organisation von Patenreisen



Kontakt

Kinder in Rio e.V.
Brücktorstraße 139a
46047 Oberhausen
Telefon: +49 (0)208 874530
E-Mail: info(at)kinderinrio.de
Website: www.kinderinrio.de

Termine
Film "Querência / Heimkehren" 20.11.2019 - 23.11.2019 — Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin
Pestizide in Brasilien: Die agrarökologische Bewegung kämpft für ein Leben ohne Agrar-Gifte 28.11.2019 19:30 - 21:30 — Hamburg
Film: «CORPO MANIFESTO» 01.12.2019 18:30 - 20:30 — Basel, Schweiz
Kommende Termine…