Sie sind hier: Startseite Aktiv werden Eilaktionen Amnesty-Kampagne + Petition "Human Rights are not for Sale"
Artikelaktionen

Amnesty-Kampagne + Petition "Human Rights are not for Sale"

In Brasilien stehen derzeit zahlreiche Gesetze kurz vor dem Beschluss, die in ihrer Verwirklichung die Menschenrechte der brasilianischen Bevölkerung erheblich einschränken würden. Amnesty International Brasilien hat deshalb die Kampagne „Human Rights are not for Sale“ entwickelt.
Amnesty-Kampagne + Petition "Human Rights are not for Sale"

Es gibt zu dieser Kampagne eine Online-Petition, die ihr unter folgendem Link aufrufen könnt: https://anistia.org.br/entre-em-acao/peticao/direitos-nao-se-liquidam/.

 

Deutsche Übersetzung der brasilianischen Online-Petition:

"Direitos não se Liquidam"
MENSCHENRECHTE STEHEN NICHT ZUM VERKAUF

Während Brasilien eine schwere politische Krise durchläuft, verhandelt der Kongress über Gesetzesentwürfe, die ernsthafte Risiken für das Leben und die Rechte von Millionen Menschen bedeuten. Und das Schlimmste ist: Es werden Gesetzesänderungen diskutiert, die sich direkt auf alle brasilianischen Bürger*innen auswirken, ohne dass diese eine Chance haben, sich an den Verhandlungen zu beteiligen oder ihre Meinung dazu zu äußern. Ausgegrenzten und diskriminierten Gruppen droht zunehmende Waffengewalt; Frauen und Mädchen leiden unter einer unzureichenden gynäkologischen Versorgung; Kinder werden unter den Generalverdacht gestellt, für den Anstieg von Kriminalität verantwortlich zu sein; Indigenen Gruppen und Quilombola-Gemeinden wird der Zugang zu ihrem Land verweigert. All diese Betroffenen und diejenigen, die friedlich für Veränderungen demonstrieren, werden unter den Auswirkungen des „Ausverkaufs“ leiden. Dabei ist dies ein „Ausverkauf“, den der Kongress voranbringt, um die Menschenrechte mithilfe unzähliger Maßnahmen abzubauen. Es ist Aufgabe des Nationalkongresses, die Menschenrechte zu fördern anstatt aufzuheben! JETZT ist der Moment, die Stimme zu erheben, sich zusammenzuschließen und zu mobilisieren, bevor die Rechte der Brasilianerinnen und Brasilianer zerschlagen werden. Sag’ dem Präsidenten des Nationalkongresses, dem Präsidenten der Abgeordnetenkammer sowie den Führenden der Parteien in beiden Kammern der Legislative, dass die Menschenrechte nicht zum Verkauf stehen!

UNTERZEICHNE DIE PETITION

„Ich schreibe Ihnen, weil ich von den vielen Gesetzesentwürfen, die gerade im Kongress vorgestellt wurden und die die Menschenrechte im Land abbauen und damit den Menschenrechtsverpflichtungen Brasiliens zuwiderlaufen würden, alarmiert bin. Falls diese Entwürfe angenommen werden, sind die Rechte und Leben tausender Menschen in Gefahr.

  • Personen, die ihre Meinung öffentlich äußern oder friedlich auf den Straßen protestieren, würden wie Terrorist*innen oder Verräter*innen behandelt, falls die Änderungen des Antiterrorgesetzes oder andere Reformen beschlossen würden;
  • Die Rechte von Kindern und Jugendlichen wären gefährdet, falls der Kongress das Alter für die Strafverfolgung herabsetzt, sodass Kinder und Jugendliche strafrechtlich wie Erwachsene behandelt würden;
  • Das Recht auf reproduktive Gesundheit von Frauen und Mädchen wäre in Gefahr, falls die Vorschläge angenommen würden, die Abtreibungen stärker kriminalisieren sollen;
  • Indigene Völker und afro-brasilianische Gemeinden könnten ihrer Gebiete beraubt werden, falls neue Grenzziehungen ihnen ihre in der Verfassung verbürgten Rechte entziehen;
  • Die bisherigen Unternehmungen zur Reduzierung des fortlaufend hohen Maßes an Waffengewalt im Land würden abnehmen, falls die Änderungen im Statut zur Entwaffnung angenommen werden, mit der Folge, dass noch mehr Leben in Gefahr wären.

Der Kongress muss die Menschenrechte verteidigen und schützen, indem er dafür Sorge trägt, dass keine Gesetze oder Gesetzesänderungen sie widerrechtlich einschränken. Anstatt den Zugang zu Menschenrechten zu erschweren, sollte der Kongress darauf hinarbeiten, neue Gesetze zu erlassen, die die Menschenrechte aller in Brasilien schützen und fördern.
Ich bitte Sie, die parlamentarischen Abgeordneten, von jedwedem Bestreben, den bestehenden Schutz der Menschenrechte einzuschränken, abzusehen, und alle Gesetze und Gesetzesänderungen abzulehnen, die die Rechte und das Leben von Brasilianerinnen und Brasilianern in Gefahr bringen.“

Zur Online-Petition geht´s hier: https://anistia.org.br/entre-em-acao/peticao/direitosnao-se-liquidam/

Hinweise zum Ausfüllen der portugiesischen Online-Maske:
- Pflichtfelder sind mit Sternchen versehen
Vorname*
Familienname*
E-Mail-Adresse*
Telefonnummer
Länderauswahl: Alemanha (Deutschland)
Geburtsdatum
Bei Estado* (Staat) auswählen: Externo do Brasil (außerhalb Brasiliens)
- Erstes Kontrollhäkchen entfernen, so dass du keine Nachrichten von AI auf Portugiesisch bekommst.
- Wenn du anonym bleiben möchtest, dann musst du das zweite Kontrollhäkchen aktivieren.
- Abschicken mit dem Button "ATUE AGORA" (Jetzt handeln)


VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!