4115 itens atendem ao seu critério.


Protest-Demo Indigene Rechte in Gefahr: Mit Redebeiträgen von Olimpio Guajajara und Alessandra Munduruku (Berlin Montag, 5. September ab 11:30)

Indigene Menschenrechts- und Umweltverteidiger*innen stehen im Zentrum der zunehmenden Konflikte um die weltweite Ausbeutung von Rohstoffen. Zwei indigene Aktivistinnen aus Brasilien halten Redebeiträge bei einer Protest-Demo am Brandenburger Tor. Sprachen: Portugiesisch mit Übersetzung ins Deutsche.
| by Uta Grunert
Die neue Südzeit: Religion

Die neue Südzeit: Religion

In unserem Journal Südzeit beleuchten wir Fragen rund um Nachhaltigkeit, Fairer Handel, Asylpolitik und globale Gerechtigkeit. Wir stellen Engagierte in Baden-Württemberg und weltweit vor, bieten Menschen aus aller Welt ein Forum und geben Tipps für einen nachhaltigen Alltag. Bei all unseren Themen richten wir den Fokus auf Baden-Württemberg und die engagierten Menschen im Land. Südzeit erscheint viermal im Jahr mit einem aktuellen Schwerpunktthema. Darüber hinaus enthält jede Ausgabe Informationen rund um die globale Gerechtigkeit sowie Interviews, Veranstaltungshinweise, Fakten zu aktuellen Studien und vieles mehr.
| by Hannah
Festival für Nachhaltigkeit und Perspektivenwechsel

Festival für Nachhaltigkeit und Perspektivenwechsel

Ein Raum zum nachdenken über die Rolle unseres Lebensstils und Konsumverhaltens, des Wirtschaftsmodells und des Handels für Mensch und Natur. Das Ziel des Festivals soll sein, das eigene Sein und Handeln in der Welt zu hinterfragen: Wie kann ich Verantwortung für eine gerechte (Welt-)Gesellschaft übernehmen? Wie wirkt sich mein Lebensstil auf andere Teile der Welt und auf zukünftige Generationen aus? Welchen Einfluss hat unsere Wirtschaft auf Mensch und Natur?
| by Hannah
Aide-Mémoire aus Anlass des Gespräches mit Außenministerin Annalena Baerbock am 29.8.2022

Aide-Mémoire aus Anlass des Gespräches mit Außenministerin Annalena Baerbock am 29.8.2022

Am 29.8. findet ein Gespräch des Forums Menschenrechte mit der Außenministerin Annalena Baerbock und der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung Luise Amtsberg statt. Brot für die Welt, die Gesellschaft für bedrohte Völker, Misereor, Terre des Hommes Deutschland (in Zusammenarbeit mit Deutscher Caritasverband e.V., Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika FDCL, Kooperation Brasilien KoBra e.V.) haben aus diesem Anlass ein Aide-Mémoire eingereicht, das die aktuelle Menschenrechtsproblematik in Brasilien und Empfehlungen für die deutsche Politik zusammenfasst.
| by Uta Grunert
Dossier Indigene und Landrechte August 2022

Dossier Indigene und Landrechte August 2022

Im Juli stand die erste Projektreise der KoBra-Geschäftsstelle nach Brasilien nach bzw. während der Pandemie an. Vier Stationen wurden bereist und mit dem Besuch von Partnerorganisationen verbunden: Rio de Janeiro, Belo Horizonte/Brumadinho, Recife/Palmares sowie Belém, wo Uta Grunert am FOSPA, dem Fórum Social Pan Amazônico teilnahm. In diesem Dossier sind unterschiedliche Reiseeindrücke festgehalten.
| by Uta Grunert