Sie sind hier: Startseite Themen Stadt WM 2014 | Olympia 2016 Schönster Fahrradweg der Welt - gerade gebaut und schon kaputt
Artikelaktionen

Schönster Fahrradweg der Welt - gerade gebaut und schon kaputt

Im Januar eröffnete Rio de Janeiros Bürgermeister Edouardo Paez voller Stolz den Fahrradweg zwischen Leblon und São Conrado. Drei Monate später sterben mindestens zwei FahrradfahrerInnen als 50 Meter des der Fahrbahn bei starkem Wellengang ins Meer stürzen.
Schönster Fahrradweg der Welt - gerade gebaut und schon kaputt

Eingestürzter Radweg in Rio de Janeiro

In Rio de Janeiro steigt die Wut über die stümperhafte Umsetzung des Bauvorhabens. Anscheinend wurde die Fahrbahn durch starken Wellengang zum Einsturz gebracht. AktivistInnen schreiben bei einer Demonstration nach dem Einsturz: "Não foi o Mar. Foi o PMDB." Sinngemäß: Nicht das Meer hat den Fahrradweg zum Einsturz gebracht sondern die PMDB, Partei des Regierenden Bürgermeisters Edouardo Paes.

Neben den 50 Metern eingestürzte Strecke die auf dem Foto zu sehen sind ist noch ein weiterer Abschnitt des Fahrradwegs beschädigt worden.

Noch im Februar bin ich selbst auf diesem Fahrradweg nach São Conrado gefahren um den wunderschönen Ausblick zu genießen. Hoffentlich war dieser Vorfall kein Vorgeschmack auf weitere tödliche Baufehler bei Prestige-Projekten im Zuge der Stadtsanierung für Olympia.

abgelegt unter: ,