Zurück
Nachhaltige Entwicklung in Amazonien? Das Beispiel des Großkraftwerks Belo Monte