Sie sind hier: Startseite Publikationen Newsletter KoBra-Newsletter März/April 2013
Artikelaktionen

KoBra-Newsletter März/April 2013

KoBra-News | Nachrichten | Material | Zeitschriften | Termine

 

Liebe Brasilieninteressierte,

Medien erfüllen in der Demokratie grundlegende Funktionen, sie enthüllen, erklären und informieren und ermöglichen dadurch die freie Meinungsbildung und Partizipation im politischen Prozess. Wie ein Bericht der Reporter ohne Grenzen - „Brasilien, das Land der 30 Berlusconis“ - aufzeigt, wird unabhängiger Journalismus in Brasilien jedoch durch Medienkonzentration, politische Einflussnahme und Gewalt gehindert. Rund zehn einflussreichen Unternehmerfamilien gehören über ihre Konzerne die wichtigsten Rundfunksender und Printmedien des Landes. 2012 wurden fünf brasilianische Journalist_innen und Blogger im Zusammenhang mit ihrer Arbeit ermordet - dieses Jahr sind es bereits drei.

Mehrere Zeitschriften und Berichte haben sich dem Thema in ihren aktuellen Ausgaben angenommen. Eine Auflistung einiger Artikel und Hintergrundberichte finden Sie in der Zeitschriftenschau. Einen informativen Überblick über die Brasilianische Medienlandschaft auf dem Weg zur Weltmeisterschaft gibt unsere Mitarbeiterin Uta Grunert.

Medien(-konzentration), Gewalt und Gegenöffentlichkeit bilden auch zentrale Themen des diesjährigen Runden Tisch Brasilien, der größten Brasilientagung der deutschsprachigen Brasiliensolidarität, der vom 22.-24. November in Weimar stattfindet wird. Weitere Details folgen im nächsten Newsletter.

Eine interessante Lektüre des Newsletters wünscht
das KoBra-Team

 

KoBra-News

Die Kooperation Brasilien kann auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2012 zurückblicken. Neben einer Vielzahl spannender Veranstaltungen und Publikationen, markiert der Runde Tisch Brasilien den Höhepunkt des letzten Jahres. Thema der Fachtagung war die Männer-Fußball-WM 2014 und deren Schattenseiten, wie etwa Gentrifizierung und Kommerzialisierung. Aktuelle Informationen und Hintergrundberichte rund um das sportliche Großereignis bietet unsere 2012 eigenes ins Leben gerufene Projektwebseite Kick for one World. Weitergehende Informationen über die Aktivitäten der KoBra gibt der Jahresbericht 2012.

 

Nachrichten

Lulas Vision von Lateinamerika

Das Treffen im Mercosur-Gebäude in Montevideo vom 4. April hat ein breites Echo gefunden. Die von dem uruguayischen Politologen und Historiker Gerardo Caetano moderierte Debatte gestattete es, sich ein Bild des zeitgenössischen Lateinamerika, sowie jenes der nahen Zukunft, zu machen. weiter…

Die rechte Wut auf Lula

Brasiliens Rechte fürchtet die Popularität des vormaligen Präsidenten, Luiz Inácio Lula da Silva.

weiter…

 

Staatsanwälte fordern Ermittlungsverfahren gegen Lula

Die Bundesstaatsanwaltschaft im Bundesdistrikt in Brasília hat am Freitag vergangener Woche um die Eröffnung einer Untersuchung gegen Brasiliens früheren Präsidenten, Luiz Inácio Lula da Silva, gebeten. weiter…

 

Sicherheitskonzepte rund um Fußball und Olympia aus Sicht der Betroffenen

Sicherheitskonzepte rund um Fußball und Olympia aus Sicht der Betroffenen Anfang Februar wurden in Rio de Janeiro die beiden Favelas Cajú und Barreira do Vasco in der Nähe des internationalen Flughafens besetzt. Beide Viertel haben gemeinsam ungefähr 22.000 Einwohner_innen. weiter…

 

Da hat wer was gegen Mané Garrincha

Da hat wer was gegen Mané Garrincha Die FIFA will das Estádio Nacional de Brasília Mané Garrincha in der brasilianischen Hauptstadt während der Fußball-Weltmeisterschaft umbenennen: Der Name "Mané Garrincha" soll weg. weiter…

 

Toxisch wie Krupp-Stahl

Toxisch wie Krupp-Stahl Das Stahlwerk des Konzerns Thyssen-Krupp nahe Rio de Janeiro soll verkauft werden. Für die von ihm verursachten gravierenden ökologischen Schäden will das Unternehmen nicht aufkommen. weiter…

 

"Es ist respektlos, uns einfach so abzuservieren"

Eine Delegation des Deutschen Bundestages besucht Thyssen Krupp in Brasilien - und brüskiert Anwohner und Umweltaktivisten. Die klagen über Gesundheitsprobleme und Umweltverschmutzung durch den deutschen Stahlkocherweiter…

Anhaltender Proteststurm gegen den neuen Vorsitzenden der Menschenrechtskommission

Die Wahl des evangelikalen Pastors und Abgeordneten Marco Feliciano zum neuen Vorsitzenden der Parlamentskommission für Menschenrechte und Minderheiten wird parteiübergreifend kritisiert. Ihm werden Rassismus, Homophobie und Misogynie vorgeworfen. weiter…

 

Interview: "ThyssenKrupp in Brasilien"

Interview mit Sandra Quintela, Sozioökonomin PACS (Políticas Alternativas para el Cono Sur) über die sozialökologischen Zerstörungen durch den Stahlwerksbau in der Bucht von Sepetiba im Bundesstaat Rio de Janeiro. weiter…

BASF und Shell akzeptieren Millionenentschädigung

Langjähriger Gerichtsprozess um gesundheitlich geschädigte Arbeiter geht zu Ende. Betroffene stimmen Einigung zu. weiter…

 

Anzeige wegen Verletzung des Menschenrechts auf Kommunikation

Anzeige wegen Verletzung des Menschenrechts auf Kommunikation Wegen der permanenten Verletzung der Meinungsfreiheit brasilianischer Community Radios brachten zivilgesellschaftliche Organisationen am vergangenen Montag eine Anzeige vor der Interamerikanischen Menschenrechtskommission Cidh ein. weiter…

 

 

Material

Dokumentarfilm: Count - Down am Xingu III
von Martin Keßler - 2013

Der Film handelt von dem andauernden Widerstand gegen das drittgrößte Staudammprojekt der Welt, Belo Monte, das zur Zeit im brasilianischen Amazonasgebiet entsteht.

Premiere des Filmes ist am Mittwoch, 12. Juni 2013, 20.00 Uhr, im Kino Babylon (Berlin). Eine Kurzfassung des Filmes ist bereits jetzt online: www.neuewut.de

Aktuelle Informationen zu Belo Monte finden Sie in der Rubrik Großprojekte auf unserer Webseite.


Zeitschriften

 

Lateinamerika Nachrichten, Nr. 465, März 2013
Die aktuelle Ausgabe mit Dossier zu "Medien und Macht in Lateinamerika. Staatsnähe, Medienkonzetration und Gegenöffentlichkeit". Neben mehreren Interviews, Überblicks- und Länderartikel gibt es auch einen Bericht über die "Medien der Favelas: Stadtzeitungen, Blogs, Videos und Community-Radios"

 

E + Z, 2/2013
Live aus der Favela. Digitaler Aktivismus der Favelabewohner*innen entgegen dem reduzierten Blick auf Gewalt, Armut und Drogen.

 

Perspektive (Friedrich Ebert Stiftung), April 2013
Bericht zu Medien und Politik in Lateinamerika

 

ila, Nr. 364, April 2013
Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe der Informationsstelle Lateinamerika (ila) ist Landgrabbing. Bezüglich Brasilien zeigt sich ein widersprüchliches Bild: während viele Brasilianer*innen unter Landgrabbing leiden, gehen brasilianische Firmen auf "Schnäppchenjagd in Mosambik", wo sie große Ländereien erwerben.

 

Brasilicum, Nr. 228, März 2013

  • Neues Gesetz in Espírito Santo schwächt kleinbäuerliche Landwirtschaft
  • Indigene bereiten Rücknahme ihres Gebiets Marãiwatsédé vor
  • Belo Monte Mitarbeiter als Spion beim Treffen des Movimento Xingu Vivo para Sempre enttarnt
  • IBAMA beschlagnahmt 8000 m3 illegales Holz im Westen Parás
  • Homophobie: Organisation Gay da Bahia spricht von 338 Morden im Jahr 2012
  • Zusammenarbeit mit Diktatur beschäftigt christliche Kirchen

iz3w, Nr. 336 Mai/Juni 2013
Nah am Geschehen. Ein kritischer Beitrag über das Phänomen des Slum- und Favelatourismus.

 

Termine

Bei der Abendveranstaltung „Alles was Recht ist?“, werden Helena Palmquist (Pressesprecherin Bundesstaatsanwaltschaft in Pará) und Verena Glass (Repórter Brasil/Movimento Xingu Vivo Para Sempre) darüber berichten, wie die Justiz für und gegen den brasilianischen Megastaudamm Belo Monte kämpft.

23.04.2013, von 19:30 bis 22:00
Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Raum: Beletage, 10117 Berlin, Schumannstr. 8

-----------------------------------------------------------------

Aktueller Themenschwerpunkt des Ibero-Amerikanische Institut ist Brasilien. Mit der Veranstaltungsreihe "Ansichten aus Brasilien" soll die Vielfalt und auch Widersprüchlichkeit des größten Landes Südamerikas in den Blick genommen werden:

  • Befriedung oder Ausnahmezustand? Sicherheitspolitik und Gewalt in Rio de Janeiro.
    Vortrag von Dawid Bartelt, am 25.4.2013
  • Die Geschichten der Anderen: Die Literatura marginal in São Paulo
    Vortrag/Lesung von Ingrid Hapke und Sérgio Vaz, am
    27.5.2013

Weitere Veranstaltungen und Informationen finden sich auf der Webseite des Instituts.

-----------------------------------------------------------------

Vom 9. bis 12. Mai findet in München der 35. Kongress der Bundeskoordination Internationalismus (Buko) statt. Es wird Panels zu Antimilitarismus, Antirassismus und Ressourchenkämpfe geben. Im Rahmen des dritten Panels wird es auch um das Staudammprojekt Belo Monte in Brasilien gehen.
Weitere Informationen: www.buko.info/buko-kongresse/buko-35

-----------------------------------------------------------------

Landgrabbing, Vermarktung natürlicher Ressourcen, Zerstörung der Lebensgrundlagen von Kleinbauern und indigener Bevölkerung: Zwei Beispiele aus Brasilien – Streiflichter aus dem Kinderzentrum ABAI in Mandirituba von Marianne Spiller-Hadorn und der Film „Land für die Landlosen“ von Josef und Lotti Stöckli zeigen, was diesen grossen Problemen entgegengesetzt werden kann.

Zürich: 13. Mai, 20:00 Uhr
im Haus zum Lindentor, Hirschengraben 7, 8001 Zürich
Bern:  23. Mai, 19:30 Uhr
im Käfigturm (Politforum des Bundes), Marktgasse 67

weitere Informationen direkt bei ABAI.

-----------------------------------------------------------------

Bei den Kölner Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen ist dieses Jahr Brasilien das Gastland. Vom 8. bis 22. Juni treffen sieben Künstler aus der brasilianischen Kinder- und Jugendliteraturszene in zweisprachigen Lesungen auf Kölner Schulklassen, sowohl in Schulen als auch in Bibliotheken. Darüber hinaus finden offene Lesungen, Filmvorführungen und eine Ausstellung von Werken des Illustratiors Roger Mello statt.

-----------------------------------------------------------------

Wie bereits im letzten Newsletter geschrieben, findet vom 29.09. bis 04.10.2013 an der Universidade Federal do Oeste do Pará, das 6. Deutsch-Brasilianische Symposium zur Nachhaltige Entwicklung statt. Anmeldungen sind weiterhin möglich: www.ufopa.edu.br/sba-2013/inscricoes

 


 

Mit finanzieller Unterstützung des BMZ:BMZ_CMYK_de.jpg