Sie sind hier: Startseite Publikationen Newsletter KoBra-Newsletter Juni/Juli 2014
Artikelaktionen

KoBra-Newsletter Juni/Juli 2014

KoBra-News | Mitglieder | Aktiv werden | Nachrichten | Material | Zeitschriften | Termine | Stellenausschreibungen

 

Liebe Brasilieninteressierte,

die Männer-Fußball WM 2014 in Brasilien ist vorbei und damit schwindet auch die internationale Aufmerksamkeit für Brasilien.

Wir hatten eine geschäftige Zeit im Juni / Juli und haben uns über eine große Nachfrage bezüglich unserer Brasilicum-Doppelausgabe, sowie den digitalen Informationen auf unserer Website gefreut.

Mittlerweile nehmen die Vorbereitungen für den Runden Tisch wieder viel Raum in unserem Koordinationsbüro ein. Das Programm steht nun weitestgehend und die Anmeldung ist offiziell eröffnet.

Eine gute Lektüre wünscht

das KoBra-Team

 

KoBra-News

Manuel Armbruster hat das Koordinationsteam von KoBra zum 31. Juli verlassen und wir begrüßen für ihn Fabian Kern.

Übrigens: KoBra ist auch in den sozialen Medien aktiv. Schon seit längerem auf Facebook und seit Kurzem auch bei Twitter. Folgt uns!

 

Mitglieder

Steter Tropfen – ein Wasser-Konzert

Für Sonntag 12. Oktober 2014 um 16.00 Uhr laden „Die Anstifter“, die Ambulante Hilfe und Poema – Armut und Umwelt in Amazonien in den Kleinen Kursaal nach Stuttgart-Bad Cannstatt (Königsplatz 1, 70372 Stuttgart) zum Konzert des Ernst-Bloch-Chores.

Mehr Informationen: https://www.die-anstifter.de/termine/ernst-bloch-chor-steter-tropfen-ein-wasser-konzert/

 

Aktiv werden

Das Dreibindengürteltier (WM-Maskottchen) möchte Leben!
Zur Unterschriftenkampagne von Rettet den Regenwald.

Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne. Appell hier unterschreiben: http://inkota.de/index.php?id=1786#c10665

 

Nachrichten

„Damit so etwas nie wieder passiert“

Erinnerungsarbeit in Pernambuco. Eine Reportage von Sara Fremberg. Mehr…

Aufruhr im »Vaterland der Fußballschuhe«

Aufruhr im »Vaterland der Fußballschuhe«

Mehr…

Die 'Befriedung' der Favela

Acht Wochen vor der Fußballweltmeisterschaft der Männer ist das Militär in den Favela-Komplex Maré in Rio de Janeiro einmarschiert. Timo Bartholl erzählt über die Situation in der 'befriedeten' Favela, die dahinterliegenden Strategien und den Widerstand der sozialen Bewegungen gegen die Militarisierung der Gesellschaft.

Mehr…

Weitere Nachrichten auf www.kooperation-brasilien.org

 

Material


Das Online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung blickt über die Copa hinaus auf die Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur des Landes. Darüberhinaus gibt es anschauliche Infografiken und aktuelle Zahlen. Zum Dossier

 

Abraço Brasil! Photos by Wolfgang Wick. Fotos von dem Jugendstreichorchester der Escola de Música Sol Maior in Londrina-Paraná/Brasilien online beim Fotoportal des iz3w's anschauen. http://issuu.com/redaktion3/docs/gallery_sol-maior

 

Im aktuellen Journal der Rosa Luxemburg Stiftung mit dem Titel nach dem Wachstum - Debatte um Degrowth und gerechte Verteilung - Wege zum sozialökologischen Umbau der Gesellschaft schreibt Susanne Schulz auf Seite 15 über den Widerstand afrobrasilianischer Landgemeinden gegen den Bergbaumulti Vale und die Behörden.
http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/RosaLux/RosaLux_2-2014.pdf#page=15

 

Die Dokumentation zur Veranstaltungsreihe "Die Stadt den Menschen!", einer Kooperationsveranstaltung von SKEW und KoBra, ist erschienen und kann auf der Webseite der SKEW kostenfrei heruntergeladen und bestellt werden.

 

Copa

West ART Talk
König Fußball: Wie ein Spiel die Welt regiert Sendung vom 01.06.2014 - mit Thomas Fatheuer

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westart/westart_talk/videowestarttalkkoenigfussballwieeinspieldieweltregiert100.html

 

+1C@fe - bilingualer Podcast:
In zwei Ausgaben beschäftigen sich die Podcaster aus Freiburg und Rio de Janeiro mit der Repression, die die Widerstandsbewegung in Rio de Janeiro während der Copa erfahren hat. In der ersten Ausgabe, die zur WM-Halbzeit entstand, sind Gäste im Studio, die selbst Opfer einer Hausdurchsuchung am Vortag der WM geworden sind. Sie berichten von ihrer Repressionserfahrung und die Lehren, die die Bewegung daraus zieht. http://fabzgy.org/wordpress/2014/06/26/de-halbzeit-der-fifa-manner-wm-in-brasilien/

Die zweite Ausgabe von Mitte Juli beschäftigt sich den Nachwirkungen der Copa und wagt einen ersten Ausblick auf die anstehenden Wahlen sowie die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Außerdem wird die Kampagne Radio vs. Futebol resümiert. http://fabzgy.org/wordpress/2014/08/01/de-katerstimmung-nach-der-wm-in-brasilien/

 

Kontext TV
Militarisierung: Deutsche Gepardpanzer, Wasserwerfer und Polizeikessel für die WM / Ein "Krieg gegen die Armen"
Interview mit Thomas: http://www.kontext-tv.de/node/433


Böll-Stifung
WM für wen? Die Kosten der Fußball-Weltmeisterschaft 2014
http://www.boell.de/de/2014/06/03/wm-fuer-wen-die-kosten-der-fussball-weltmeisterschaft-2014

 

Nord-Süd-Funk
Aus Print mach mehr - so die Devise der iz3w-Zeitschriftenredaktion. Mit dem Süd-Nord-Funk startete das iz3w am 3. Juni 2014 eine monatliche Magazinsendung bei Radio Dreyeckland. Die Kick-off Sendung stand unter dem Motto Eigentor Brasilien. Vom Elend eines Global Players. Jetzt nachören

 

Nosso Jogo
Was bleibt von der Fußball-WM in Brasilien? NGO-Initiative „Nosso Jogo“ zieht gemischte Bilanz:
http://nossojogo.at/news_nj/was-bleibt-von-der-fussball-wm-in-brasilien-ngo-initiative-nosso-jogo-zieht-gemischte-bilanz/

 

Medien

Polizisten müssen sich in Rio de Janeiro wegen Angriff auf Journalisten verantworten:

https://amerika21.de/2014/07/103314/polizisten-festgenommen-rj

Mit der Fußball-Männer-WM ging auch die Kampagne Radio vs. Futebol zu Ende. Dabei hat sich das Radio als noch antidemokratischer erwiesen als der favorisierte Fußball.

Kampagnenseite: http://radiofutebol.amarcbrasil.org/

dt/pt Bericht über die Kampagne bei +1C@fé
http://fabzgy.org/wordpress/2014/08/01/de-katerstimmung-nach-der-wm-in-brasilien/

 

Zeitschriften

 

BrasilienNachrichten - Berichte zu Kultur, Politik, Wirtschaft, Indigenen und Umwelt in Brasilien

BrasilienNachrichten 149

u.a. mit folgenden Artikeln:

50 Jahre danach - Was vom Militärputsch bleibt
Angela Mendes de Almeida, São Paulo

Strafvollzug in Brasilien
Petra Pfaller, Goiânia

30 Jahre Landlosenbewegung MST
Günther Schulz

Wer noch kein Abo hat, sollte dies jetzt abschließen (Einfach 20.-€ für 4 Ausgaben auf unser Konto überweisen -, Erscheinungsweise der BN: 2x jährlich) und so unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen.(Natürlich freuen wir uns auch über neue Fördermitglieder s. www.brasilieninitiative.de , diese erhalten automatisch die „BrasilienNachrichten“).

 

Brasilicum

außerdem als Heft erhältlich:

 

Lateinamerika Nachrichten, # 481/482, Juli/August 2014

  • „Eine Rückkehr zum alten Modell wäre Selbstmord“
    Interview mit dem Soziologen Ignacio Cano über die aktuelle Lage und die Zukunft der Befriedungspolizei UPP in Rio de Janeiro
  • 1:7 - Nationale Tragödie und Wahlkampf
  • Der Tod kommt auf Schienen
    Açailândia, eine Stadt an der Eisenstraße von Carajás

 

Termine

Deutsch-Brasilianisches Symposium in Heidelberg

The aim of the symposium is to open the mind of the participants for the differences in sustainable development of two human societies related to their cultural identities within the frame of Earth resources and processes.

http://www.geow.uni-heidelberg.de/tagung/SBA-DBS/index.html

 

Ausstellungen

Bis 19.09. in Berlin
„Die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte“ – Lateinamerika und der Erste Weltkrieg
Die Ausstellung zeichnet anhand von Text- und Bildquellen die tiefgreifenden Folgen des Ersten Weltkriegs in der Region nach. Außerdem gibt es ein begleitendes Veranstaltungsprogramm.

Bis 17.10. in Bonn
Fotoausstellung: Copa Para Quem? Proteste, Umsiedlungen und Militarisierung in Rio de Janeiro im Kontext der Fussball-WM 2014. Mehr

 

 


 

Mit finanzieller Unterstützung des BMZ:BMZ_CMYK_de.jpg