Sie sind hier: Startseite KICK FOR ONE WORLD
Artikelaktionen

WM 2014 | Olympia 2016

Eine WM für alle wird es nicht geben!

Eine WM für alle wird es nicht geben! Interview mit Cláudia Fávaro (Aktivistin im WM-Basiskomitee Porto Alegre) über die Arbeit der Basiskomitees und warum der Slogan eine "WM für alle" nicht mehr aktuell ist.

weiter…

Proteste in Brasilien, mediale Inszenierung und die FIFA-WM

Proteste in Brasilien, mediale Inszenierung und die FIFA-WM KoBra lud gemeinsam mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global GmbH zu der Veranstaltung “Die Stadt den Menschen”. Zu Gast aus Brasilien waren Prof. Carlos Vainer (Universität Rio de Janeiro) und Claudia Favaro vom WM-Basiskomitee in Porto Alegre.

weiter…

Im Schatten der Spiele: Fußball, Vertreibung und Widerstand in Brasilien

Im Schatten der Spiele: Fußball, Vertreibung und Widerstand in Brasilien Fußballweltmeiterschaft der Männer 2014 in Brasilien! Mehrere hundert Millionen Zuschauer_innen weltweit werden das Spektakel verfolgen, wenn 32 Teams um den Titel spielen. Die Fans werden sich die Spiele in den Stadien oder auf Fanmeilen, in Bars oder Biergärten, bei Freund_innen oder daheim auf der Couch anschauen. In Brasilien aber werden nicht alle die Spiele von zu Hause aus sehen können, selbst wenn sie das wollten.

weiter…

2013 beinahe zum dritten Mal im Leben geräumt

2013 beinahe zum dritten Mal im Leben geräumt Altair Antunes Guimarães, comunidade Vila Autódromo, Stadtteil Jacarepaguá, Rio de Janeiro, und 900 weitere Familien sollten wegen der in Rio anstehenden Großevents wie Fußballweltmeisterschaft und Olympische Spiele aus ihren Häusern vertrieben werden. Doch Widerstand lohnt sich.

weiter…

Ohne Vorwarnung das Haus abgerissen

Ohne Vorwarnung das Haus abgerissen Francisca de Pinho Melo, comunidade Restinga, im Stadtteil Recreio dos Bandeirantes, Rio de Janeiro, lebte und arbeitete in der comunidade Restinga, im Stadtteil Recreio dos Bandeirantes, Rio de Janeiro. Wegen der in Rio anstehenden Großevents wie Fußballweltmeisterschaft und Olympische Spiele wurden 2010 153 Familien der comunidade Restinga geräumt.

weiter…

„Bei Regen bleibe ich lieber draußen“

„Bei Regen bleibe ich lieber draußen“ Das Haus von Jussara Becker, Vila Cruzeiro, Porto Alegre, steht wegen der im kommenden Jahr im Lande anstehenden Fußballweltmeistschaft dem Ausbau der Avenida Tronco im Wege.

weiter…

„Von hier gehe ich nicht weg! Niemand vertreibt mich von hier!“

„Von hier gehe ich nicht weg! Niemand vertreibt mich von hier!“ Ein Testimonio von Dona Alzenir, Comunidade João XXIII, Fortaleza, über die ihr wegen der im kommenden Jahr im Lande anstehenden Fußballweltmeistschaft angedrohten Räumung aus ihrem Haus.

weiter…

„Höflichst – das kommt gar nicht in die Tüte!“

„Höflichst – das kommt gar nicht in die Tüte!“ Oberdam, Coque, Recife: soll sein Haus räumen.

weiter…

Vertreibung durch WM-Flughafenausbau

Vertreibung durch WM-Flughafenausbau Ein Testimonio von Gunther Oscar Banach und Roseli Aparecida Reinaldi, Vila Nova Costeira, São José dos Pinhais, Curitiba, über die ihnen angedrohte Räumung aus ihrem Haus wegen der für nächstes Jahr im Land anstehenden Fußballweltmeisterschaft.

weiter…

"Sie reißen die Häuser einfach binnen 15 Tagen ein"

"Sie reißen die Häuser einfach binnen 15 Tagen ein" Ein Bericht über einige der vielen Räumungsandrohungen für Bewohner ärmerer Wohngegenden in Brasilien wegen der für nächstes Jahr im Land anstehenden Fußballweltmeisterschaft. Hier der Fall von Camaragibe, Recife, Bundesstaat Pernambuco.

weiter…