Sie sind hier: Startseite KICK FOR ONE WORLD Neuauflage "Megaeventos e Violações dos Direitos Humanos no Rio de Janeiro. Dossiê do Comitê Popular da Copa e Olimpíadas do Rio de Janeiro" erschienen
Artikelaktionen

Neuauflage "Megaeventos e Violações dos Direitos Humanos no Rio de Janeiro. Dossiê do Comitê Popular da Copa e Olimpíadas do Rio de Janeiro" erschienen

Aktualisiertes Dossier der Lokalkomitees zu WM und Olympia in Rio de Janeiro erschienen.
Neuauflage "Megaeventos e Violações dos Direitos Humanos no Rio de Janeiro. Dossiê do Comitê Popular da Copa e Olimpíadas do Rio de Janeiro" erschienen

Im Jahre 2011 hatten die Lokalkomitees bereits ein umfassendes Dossier vorgelegt, dessen "Executive Summary" unter dem Titel "Großevents und Menschenrechtsverletzungen in Brasilien" auch auf Deutsch übersetzt und veröffentlicht worden war.
D‪ieses Dossier gab einen ersten umfassenden Überblick über die wegen Fußballweltmeisterschaft 2014 (und Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro) im Lande anstehenden Großprojekte, die zu oft mit Räumungen und Vertreibungen der (ärmeren) Anwohnerinnen und Anwohner einhergehen, zu Großprojekten, die ohne zuvorige Anhörung der Betroffenen stattfinden, zu Sondergesetzen für die Zeit der WM, um den verfassungsgemäß garantierten Rechten der betroffenen Bevölkerung rechtliche Riegel vorzuschieben. In Rio de Janeiro beispielsweise hatte der Bürgermeister Eduardo Paes sich im März 2012 im Gespräch mit der BBC hinreißen lassen und erklärte frank und frei, “die Olympischen Spiele sind eine phantastischer Vorwand, um Rio zu ändern”.

Die nun am 15. Mai 2013 von den Lokalkomitees zur Fußballweltmeisterschaft 2014 und Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro von den Basisgruppen vorgestellte Neuauflage aktualisiert die Informationen bezogen auf den Fall Rio de Janeiro. Das Dossier gliedert sich dabei in die thematischen Abschnitte Wohnen, Mobilität, Arbeit, Sport, Umwelt, Öffentliche Sicherheit, Hauhalt und Finanzen, Widerstandsinitiativen der lokalen Basiskomitees zu WM und Olympia und schliesst mit Vorschlägen der Lokalkomitees ab. Das Dossier kann in der portugiesischsprachigen Version auf der Internetseite der Lokalkomitees frei heruntergeladen werden.