Sie sind hier: Startseite KICK FOR ONE WORLD Ein anderer Fußball ist möglich
Artikelaktionen

Ein anderer Fußball ist möglich

Während in den Rasentempeln Brasiliens nach Fifa-Standards gekickt wurde, spielten Jugendliche auf dem Asphalt São Paulos die Straßenfußball-WM. Ein Experiment voller Widersprüche, das eine Debatte darüber ausgelöst hat, was Fußball ist, was er kann und was er sein könnte.
Ein anderer Fußball ist möglich

Photo: Nils Brock

»Also, fassen wir es noch mal zusammen. Wir spielen zehn Minuten, ohne Seitenwechsel, der Ball kann eingeworfen oder eingerollt werden. Es müssen mindestens immer zwei weibliche Spielerinnen auf dem Platz stehen, Fouls werden mit erhobenem Arm angezeigt, das Spiel wird in diesem Fall direkt unterbrochen. Grätschen nach dem Ball ist nur dann erlaubt, wenn kein anderer Spieler oder Spielerin in der Nähe ist. Noch Fragen?«

[weiterlesen bei der jungle world...]