Sie sind hier: Startseite KICK FOR ONE WORLD „Bei Regen bleibe ich lieber draußen“
Artikelaktionen

„Bei Regen bleibe ich lieber draußen“

Das Haus von Jussara Becker, Vila Cruzeiro, Porto Alegre, steht wegen der im kommenden Jahr im Lande anstehenden Fußballweltmeistschaft dem Ausbau der Avenida Tronco im Wege.
„Bei Regen bleibe ich lieber draußen“

Photo: coletivo catarse

Die zweispurige Avenida Tronco (eigentlich Av. Moab Caldas) in Porto Alegre soll zu einer vierspurigen Entlastungsstraße ausgebaut werden. Die Maßnahme ist Teil der Infrastrukturmaßnahmen für die WM 2014, die aus Bundesmitteln finanziert werden. Wer in den Häusern am Rand der Avenida Tronco lebt, wird „umgesiedelt“. Rund 1.520 Familien werden ihr Zuhause verlieren. Der Abriss hat begonnen. Das Testimonio erfolgte im Juli 2013.

„Mein Haus steht zwischen zweien, die schon weg sind. Und was passiert? Als sie die wegmachten, mit ihren Maschinen, da senkte sich mein Dach. Heute, bei Regen bleibe ich lieber draußen als da drinnen. Seit Monaten warte ich, dass mir irgendwer was sagt. Jedesmal, wenn du auf's Amt gehst, redest du mit fünf Leuten, jeder sagt dir was anderes. Das ist so eine Mißachtung von uns, die wir da schon so lange leben! Und wer sagt mir, wann ich raus muss?
Zuerst verlieren sie das Papier, und wenn sie dann die Unterlagen orten, dann weiß keiner, in welcher Abteilung genau sie gerade sind. Seit vier Monaten arbeiten sie an einem Entwurf. Das ist kein Entwurf, Leute! Das ist meine Geschichte! Niemand respektiert uns Bewohner, das ist die Wahrheit.
Da gibt es Ratten, die Abwässer dringen in meine Zimmer ein, die ich isoliert hatte. Ich habe kein Wohnzimmer mehr, keine Küche. Mein Haus ist ein Saustall geworden, es gibt keinen Platz zum Schlafen!“
// coletivo catarse. Gekürzte Übersetzung: Felipe Bley Folly und Christian Russau
Entnommen und übersetzt aus Bloco de Luta e Comitê Popular da Copa na Vila Cruzeiro

Dieses Testimonio erschien in dem Gemeinschaftsdossier der Lateinamerika Nachrichten und der Rosa Luxemburg Stiftung unter dem Titel "Im Schatten der Spiele. Fußball, Vertreibung und Widerstand" in der Lateinamerika Nachrichten-Ausgabe 471/472, September - Oktober 2013